3. Lohrer Netzwerkfrühstück


Eintrag vom 24.05.2022, 10:51 Uhr

Wie die Stadt Lohr a.Main Existenzgründer:innen aus unterschiedlichen Branchen beim Start in die Geschäftswelt unterstützt, war Thema des dritten Lohrer Netzwerkfrühstücks am 04. Mai 2022. 25 Teilnehmer:innen fanden sich in der Stadthalle Lohr ein, sechs Geladene schalteten sich digital dazu. Erster Bürgermeister Dr. Mario Paul, Citymanagerin Simone Neubauer und Leiterin des Digitalen Gründerzentrums Anja Güll informierten die Gäste über die unterschiedlichen Angebote, mit denen die Stadt Lohr a.Main Startups, aber auch alteingesessene Unternehmen unterstützt.

Wirtschaftsförderung: Teamarbeit als Erfolgsfaktor

Einen allgemeinen Einblick zum Stellenwert der Wirtschaftsförderung in der Stadt Lohr a.Main gab Erster Bürgermeister Dr. Mario Paul. Das Thema wirke in viele Bereiche hinein und müsse als Querschnittsaufgabe verstanden werden. Ihm sei es sehr wichtig, dass in einem gut organisierten Team eine ambitionierte Wirtschaftsförderung geleistet wird. Bürgermeister, Citymanagement, das Digitale Gründerzentrum sowie Tourismus und Stadthalle arbeiteten täglich an der Bestandspflege der Unternehmen, der Attraktivität unseres Wirtschaftsstandortes und künftigen Wachstumspotenzialen. „Wir dürfen zu Recht behaupten, da ist in den letzten Jahren einiges passiert“, so Paul.

Standort- und Citymanagement: Leerstandsmanagement und Lohrer Starthilfe


Citymanagerin Simone Neubauer informierte rund um eine der zentralen Zukunftsaufgaben des Lohrer Citymanagements: das Leerstandsmanagement. Dafür wurde eine eigene Website eingerichtet, die einen Überblick über freie Gewerbeflächen in Lohr a.Main bietet. Zu finden ist sie unter www.lohr.de/leerstandsmanagement.

Gerade angelaufen ist der Bewerbungszeitrum für die Lohrer Starthilfe. Durch Fördergelder aus dem Sonderfonds „Innenstädte erleben“ vom Freistaat Bayern kann die Stadt Lohr a.Main Gründer:innen den Weg zum eigenen Laden in der Innenstadt erleichtern. Interessenten können sich mit ihrem Konzept unter citymanagement@ lohr.de bewerben.

Starthouse Spessart: Workspace, Coaching, Netzwerk, Events

Anja Güll, Leiterin des Starthouse Spessart, gab Einblick in die Angebote des Digitalen Gründerzentrums. Workspace, Coaching, Netzwerk, Events: Das Digitale Gründerzentrum unterstützt sowohl mit technischer Infrastruktur als auch mit Bildungs- und Vernetzungsangeboten. Davon profitieren nicht nur digitale Startups, sondern auch etablierte Unternehmen, zum Beispiel durch den Support bei hausinternen Innovationsprozessen.

Das nächste Netzwerkfrühstück für Lohrer Unternehmer:innen ist für Herbst 2022 geplant. Interessierte können sich unter www.lohr.de/wirtschaft für den Unternehmensnewsletter der Stadt Lohr a.Main eintragen und erhalten dann automatisch eine Einladung für das nächste Event.

zum Seitenanfang