Wombach


Erste urkundliche Erwähnung: 1325
Eingemeindung: 1972
Gemarkungsgröße: 583 Hektar
Einwohnerzahl: 1973 (Stand: 01.06.2015)

Infrastruktur
Rund 2000 Menschen leben in Wombach. Der Ortsteil ist über die Stadtbuslinie an Lohr angebunden. Neben einem Kindergarten und einer Grundschule gibt es hier Bäcker und Metzger, Gasthäuser, Ferienwohnungen und ein Hotel. Außerdem sind mehrere kleine und mittelständische Unternehmen angesiedelt. Das Vereinsleben ist in Wombach ausgesprochen bunt und vielfältig.

Tourismus

Wombach hat einen eigenen bezaubernden kleinen Weihnachtsmarkt, zudem treten im Vereinsheim regelmäßig überregional bekannte Kleinkünstler und Musiker auf. Der Wombacher Faschingszug ist der größte im Lohrer Stadtgebiet. Zudem treffen sich in Wombach immer wieder die weltbesten Mountainbiker zum Keiler-Bike-Marathon. Rund um den Stadtteil finden Sie wunderschöne Wanderwege.

Geschichte
Wombach wurde erstmals 1325 urkundlich erwähnt. Architektonische Besonderheit ist die die Rundkirche, die der Würzburger Dombaumeister Hans Schädel in den Jahren 1962 bis 1965 erbaut hat.

Stadtteile im
Überblick

Entdecken Sie alle Stadtteile von Lohr a.Main

zum Seitenanfang