Überdurchschnittliches Prüfungsergebnis


Eintrag vom 22.11.2018, 09:58 Uhr

 „Die Touristinformation macht einen sehr gut geführten Eindruck. Die Gestaltung wirkt gelungen, zeitgemäß und modern. Die Mitarbeiter wirkten sehr freundlich, motiviert und kompetent“, so ist es dem Prüfungsbericht des Deutschen Tourismusverband e.V. (DTV) zu entnehmen. Mit einem überdurchschnittlichen Prüfungsergebnis wurde die Touristinformation Lohr a.Main mit der i-Marke ausgezeichnet. Die i-Marke ist ein bundesweites Qualitätszeichen für touristische Informationsstellen. Ab sofort und für drei Jahre weist ein Schild mit dem charakteristischen weißen „i“ auf rotem Grund Urlauber darauf hin, dass die Touristinformation Lohr a.Main einen unangekündigten Qualitätscheck bestanden hat. Nur wenn Service, Infrastruktur, Ausstattung und Angebot stimmen, wird das Qualitätssiegel verliehen.

Ein unabhängiger Prüfer des DTV nimmt die Touristinformation vor Ort als Gast getarnt unter die Lupe. Für die Zertifizierung sind 14 Mindestkriterien, wie zum Beispiel qualifizierte Mitarbeiter, ein barrierefreier Zugang, Parkmöglichkeiten und kostenlose Informationsmaterialien, einzuhalten. Anhand von 40 weiteren Kriterien können Punkte gesammelt werden, zum Beispiel mit Touchscreens oder einer mobil-optimierten Website (auch in einer Fremdsprache). Die Touristinformation Lohr a.Main hat ein überdurchschnittliches Prüfungsergebnis erzielt.

Aktuell sind bayernweit 70 Touristinformationen mit dem Qualitätssiegel ausgezeichnet. Die i-Marke wird für drei Jahre verliehen. Danach müssen sich die Einrichtungen wieder um das Siegel bewerben. Alle drei Jahre überarbeitet ein Expertengremium die Qualitätskriterien.

Foto von links: Hannelore Etzel, Carina Rüb, Bürgermeister Dr. Mario Paul, Leiterin Barbara Herrmann, Christina Rüb, Bettina Merz, Pia Siegler

zum Seitenanfang