Stadt Lohr a.Main sichert mit starken Partnern die Ferienbetreuung


Eintrag vom 09.07.2020, 09:48 Uhr

Die Stadt Lohr a.Main und einige weitere Träger können durch die Lockerungen der Corona-Beschränkungen ab dem 27. Juli verschiedene Betreuungsangebote anbieten. Für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren werden Halb- und Ganztagsbetreuungen angeboten.

Nachdem in den Oster- und Pfingstferien die Ferienbetreuungen durch Notfallbetreuungen ersetzt wurden, können nun Einrichtungen wieder Ferienprogramme anbieten. Aus diesem Grund hat die Stadt Lohr a.Main gemeinsam mit bewährten Kooperationspartnern ein alternatives Konzept für die Sommerferien entwickelt.

Umorganisation durch Hygienekonzepte nötig

Alle Partner mussten aufgrund der Hygienevorgaben ihre Konzepte umorganisieren. Diese wirken sich vor allem auf die Gruppengrößen und die Art der Angebote aus. „Der Ferienspaß wird dieses Jahr etwas anders ablaufen als bisher“, berichtet Kerstin Heine aus dem Jugendzentrum. Die Pädagogin erläutert, dass es kleinere, fest zugeordnete Gruppen geben wird. Das Anmeldevolumen muss aufgrund der zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten ebenfalls verkleinert werden.

Trotz der umfangreichen Vorgaben ein Angebot für Familien in den Sommerferien stattfinden zu lassen, ist dennoch ein Herzensanliegen von Marcel Brunner, Referent für Familie, Kinder und junge Menschen der Stadt Lohr a.Main. „Viele Eltern waren gezwungen durch diese lange Phase ihren Jahresurlaub aufzubrauchen, um ihre Kinder zu betreuen“, erläutert er. “Viele Familien mussten ihre Kinder in den letzten Monaten, vor allem während der Zeit der Ausgangsbeschränkungen, lange Zeit zuhause betreuen. Die Belastung durch „Homeschooling“ und fehlender sozialer Kontakte war immens. Daher ist es uns wichtig in den Sommerferien eine durchgängige Betreuung anzubieten“,

Halbtagsbetreuung

Das Jugendzentrum bietet in den ersten drei Sommerferienwochen einen „Ferienspaß light“. „Wir haben wieder ein buntes Programm mit viel Abwechslung auf die Beine gestellt“, berichtet Kerstin Heine. Das Hygienekonzept sieht Kleingruppen vor, die von festen Betreuern betreut werden. Zudem wird es wieder tolle Angebote geben, die man vom Ferienspaß in den letzten Jahren gewohnt ist: Töpfern, Basteln, Tanzen, uvm.

Auf die Ferienspaßkinder wartet also wieder jede Menge Spaß. Das Juze-Team wird von vielen ehrenamtlichen Betreuern unterstützt, die den Kindern eine tolle Zeit bereiten wollen. „Wir sind sehr froh, dass uns so viele Betreuer trotz der aktuellen Situation unterstützen. In Corona-Zeiten ist dieser Einsatz alles andere als selbstverständlich“, so Kerstin Heine.

Ganztagsbetreuung

Der Verein Erleben, Arbeiten und Lernen bietet in den Sommerferien durchgängig eine Ganztagsbetreuung an. In den ersten drei Ferienwochen wird diese in den Räumen der Offenen Ganztagsschule in der Grundschule Lohr stattfinden. Ab der vierten Ferienwoche werden die Räumlichkeiten der Offenen Ganztagsschule in der Grundschule Sendelbach genutzt. Für beide Standorte wurde ein Hygienekonzept erarbeitet, das kleinere, feste Gruppen vorsieht. „Wir sind zuversichtlich, dass wir trotz der aktuellen Situation den Kindern schöne Ferienwochen bieten können“, so Frau Herrmann und Herr Schmidt von EAL e. V. die für die Betreuungen verantwortlich sind. Auf die Kinder warten Angebote aus verschiedenen Bereichen wie z. B. Sport, Bewegung und Kreativität. Das Frühstück sowie das Mittagessen sind in der Betreuung inbegriffen.

Anmeldungen ab sofort möglich

Die Halbtagesbetreuung des Jugendzentrums findet täglich von 9 – 12 Uhr statt. Anmeldungen können ab sofort unter www.juze-lohr.de heruntergeladen oder persönlich im Juze abgeholt werden.

Das Anmeldeformular für die Ganztagsbetreuung in der Grundschule Lohr sowie Sendelbach kann auf der folgenden Webseite heruntergeladen werden: https://www.lohr.de/anmeldung

Die Anmeldungen sollen direkt in der Grundschule Sendelbach (Ansprechpartnerin ist Frau Bianca Herrmann, E-Mail: ogs.sendelbach@ gmail.com) oder in der Grundschule Lohr (Ansprechpartner ist Herr Maximilian Schmidt, E-Mail: ogs.gslohr@ gmail.com) abgegeben werden.

Kindertagesstätten

 

Die Ferienbetreuung für Hortkinder kann von den Eltern, wie geplant, außerhalb der Schließzeiten gebucht werden. Diese sind:

 

Kindertagesstätte Seeweg/Sendelbach/Rodenbach: 10. – 21. August 2020

Kindertagesstätte Steinbach: 17. – 28. August 2020

 

In den übrigen Zeiten stehen die Kindertagesstätten für Kinder offen.

 

 

Bei weiteren Fragen für die Ferienbetreuung für Schulkinder (6 – 12 Jahre) steht der städtische Referent für Familie, Kinder und junge Menschen, Marcel Brunner, für Fragen zur Verfügung (Tel.: 09352 848119, E-Mail: mbrunner@ lohr.de). Bei Fragen zu den Kindertagesstätten können sich Eltern an Frau Carmen Bachmann (Tel.: 09352 848121, E-Mail: cbachmann@ lohr.de) wenden.

zum Seitenanfang