Neujahrsempfang des Bürgermeisters


Eintrag vom 12.01.2018, 10:00 Uhr

Rund 150 Gäste empfing der Erste Bürgermeister der Stadt Lohr a.Main, Dr. Mario Paul, am 10. Januar 2018 in der Alten Turnhalle. Neben Stadträten, Ehrenringträgern und Vertretern aus Wirtschaft, Medizin und Handel, waren auch die Vertreter der Radinitiative eingeladen.

Verdiente Bürgerinnen und Bürger in Lohr a.Main

Im Rahmen des Neujahrsempfangs wurden traditionell Bürgerinnen und Bürger für ihre Verdienste um Lohr a.Main geehrt.

Jede Form des ehrenamtlichen Engagements verdient Anerkennung. Viele Tausende bringen sich jedes Jahr in den verschiedensten Segmenten ein: Sport, Soziales, Geschichte, Brauchtum, Wissenschaft, Bereitschaftsdienste ... Für das Jahr 2017 wurden aus Lohr a.Main 16 Menschen geehrt, die sich in den vergangenen Jahrzehnten auf ganz besondere Weise eingebracht haben.

1.    Gisela Schröpfer, Dieter Hasak, Georg Franz (BRK Lohr a.Main)
2.    Margarete Baumeister (KKS Sackenbach)
3.    Klaus Stürmer (FC Germania Ruppertshütten)
4.    Joachim Mantel, Bernd Brönner (Feuerwehr)
5.    Karin Odenthal, Irmgard Ullrich, Luzia Schneider, Eva-Maria Schneider (Seniorenclub Wombach)
6.    Wiltrud Schuster, Gunter Foh, Horst Hauke (Seniorenzentrum St. Martin
7.    Erika Werthmann (Geschichtsverein 500 Jahre Ruppertshütten
8.    Joachim Salzmann (BRK, Helferkreis Asyl, Flörderkreis Lohrer Karfreitagsprozession)

Sportlerinnen und Sportler des Jahres

Die Lohrer Sportvereine bringen jedes Jahr Sportlerinnen und Sportler hervor, die mit ihrem Können überregional überzeugen. Für das Jahr 2017 wurden geehrt:

  • Damenmannschaft des Jahres: Schülerinnen U15 Tischtennis, RV Viktoria Wombach
  • Herrenmannschaft des Jahres: Erste Mannschaft Herren Handball, TSV 1846 Lohr am Main
  • Sportlerin des Jahres: Daniela Hübner, Bogenschießen, KKS Sackenbach
  • Sportler des Jahres, 1. Platz: Maximilian Brandl, Mountainbike, RV Viktoria Wombach
  • Sportler des Jahres, 2. Platz: Robin Hofmann, Mountainbike, RV Viktoria Wombach
  • Sportler des Jahres, 3. Platz: Nico Desch, Leichtathlethik, TSV 1846 Lohr am Main

LOHR BEER - die besondere Ehrung

Im Rahmen des Neujahrsempfangs stellte Dr. Mario Paul das LOHR BEER vor. Gemeinsam mit der Brauerei Goikelbräu und der Werbeagentur Media Life wurde das Etikett entwickelt. Die hochwertigen Geschenkkisten, ebenfalls mit Logo, wurden in den Mainfränkischen Werkstätten in Gemünden hergestellt. Das Holz ist echte Spessarteiche. Die Flaschen enthalten das unfiltierte Festbier, das Manuel Müller im Lohrer Stadtteil Halsbach eigens gebraut hat

Das LOHR BEER, mit eigenem Etikett und handsigniertem Booklet, gibt es nicht zu kaufen. Es ist ein besonderes Geschenk der Stadt Lohr a.Main für ihre geehrten Bürgerinnen und Bürger und wahrlich zu schade für den Altglascontainer.

Die Flaschen können als Erinnerung verwahrt werden oder bei Manuel Müller in Halsbach jederzeit aufgefüllt werden.

zum Seitenanfang