Karikaturenausstellung: Glänzende Aussichten


Eintrag vom 13.11.2017, 14:37 Uhr

In der Ausstellung Glänzende Aussichten wagen 40 Karikaturistinnen und Karikaturisten humorvoll einen kritischen Blick auf die Herausforderungen unserer Zeit. Zur Verfügung gestellt wird die Ausstellung von MISEREOR, dem katholischen Hilfswerk für Entwicklungszusammenarbeit aus Aachen. Auf witzige, verblüffende und manchmal erschreckende Weise werden die Kernanliegen und Themen aufgegriffen, denen sich MISEREOR in seiner täglichen Arbeit widmet.

Ob Klimawandel, Hunger, Menschenrechte oder Globalisierung, die 99 Karikaturen beleuchten die dunklen Seiten unseres westlichen Lebensstils. Sie konfrontieren uns mit den Zusammenhängen zwischen Weltpolitik und unserem individuellen Verhalten.

Wir beklagen den Hunger in der Welt, während an der Agrarbörse mit Nahrungsmittelpreisen spekuliert wird. „Man wirft nicht mit Würstchen!“, ermahnt eine Mutter ihr Kleinkind in einer Karikatur. „Dafür musste ein Schweinchen ganz viel Soja fressen und viele arme Kinder mussten tagelang hungern!“

Es sind Perspektiven wie diese, die einen zum schmunzelnden Kopfschütteln veranlassen und vielleicht zu ein bisschen Selbstreflektion. „Ein herzhaftes Lachen hilft oft mehr als der erhobene Zeigefinger, um etwas zu verändern“, sagt MISEROER-Hauptgeschäftsführer Pirmin Spiegel. „Indem die Karikaturen uns zum Lachen bringen, regen Sie zum Nachdenken an und fordern zum Handeln auf.“

Die Ausstellung in Lohr a.Main wird unterstützt vom Bund Naturschutz Ortsgruppe Lohr, dem Weltladen Pamoja Lohr, der Stadt Lohr a.Main und den Fairtrade-Schulen Lohr.

Öffnungszeiten

Am Sonntag, den 19. November 2017 findet ab 18:00 Uhr in der Alten Turnhalle die Vernissage statt. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Sonstige Öffnungszeiten:

Montags geschlossen!

  • Di. 21. November 2017: 12:00–17:00 Uhr
  • Mi. 22. November 2017: 12:00–17:00 Uhr
  • Do. 23. November 2017: 08:30–13:00 Uhr
  • Fr. 24. November 2017: 12:00–17:00 Uhr
  • Sa. 25. November 2017: 11:00–16:00 Uhr
  • So. 26. November 2017: 11:00–16:00 Uhr
  • Di. 28. November 2017: 12:00–17:00 Uhr
  • Mi. 29. November 2017: 12:00–17:00 Uhr
  • Do. 30. November 2017: 08:30–13:00 Uhr
zum Seitenanfang